Allgemein, stories, Thoughts

2020

Englisch version below 🙂

Glück ist nichts, was man mit Worten, Waagen oder dem Meterstab messen kann. Es ist ein Moment, ein Wimpernschlag komplett im Augenblick, ein Geruch von Sonne und Salz, eine Berührung, sanft wie ein Schmetterlingsflügel auf der Haut, kaum spürbar und doch ein sehendes Verlangen nach mehr. Glück ist das Prickeln auf der Haut wenn der Blick einer geliebten Person über mein Gesicht streicht. Glück ist, wenn meine Mutter, obwohl sie doch so sehr anderer Meinung ist, mir einen Kuss auf die Stirn gibt und mich umarmt. Glück ist ihr Geruch, sauber, pur und einfach Zuhause. Glück ist die dunkel klingende Symphonie der Nacht und der erfrischende Geruch des Morgens, Glück ist das Orchester der Wellen und der Duft der alten Bäume. Glück ist, wenn mir meine kleine Schwester patzig kommt und sich im Satz so sehr verhaspelt dass wir am Ende vor Lachen kaum mehr atmen können. Glück ist, nach Hause zu kommen und Glück ist auch, wieder zu gehen. Glück ist der unendliche Moment mit mir selbst, im Wald, auf der Yogamatte, im Auto, wenn ich ganz da bin. Glück ist das Lächeln auf meinem Gesicht wenn ich mich selbst im Spiegel sehe und merke, dass ich mich nicht mehr lieben könnte. Glück ist wenn Papa im Licht der untergehenden Wüstensonne den obligatorischen Eintopf aufsetzt und er uns beiden doch so gut schmeckt obwohl wir in schon 20 mal hatten. Glück ist die Aufregung, das Wiedersehen, das Vertrauen und auch der Abschied denn ich weiß – Glück und Glück gesellt sich gern. Glück ist der Hundeschlabber auf meinen Klamotten und das Chaos in meinem Zimmer, das es nur gibt weil es mir so gut geht. Glück ist die Kraft in meinem Körper wenn ich die letzten 200 Meter sprinte und Glück ist die Ruhe in meinem Geist wenn die Meditation mich in die Gegenwart führt. Glück kitzelt mich in der Nase wie Sonnenschein, Löwenzahnstaub und ein unterdrücktes Lachen. Glück ist auch das kreative Durcheinander in meinem Kopf und Glück ist das Logo der europäischen Union auf meinem Pass. Glück ist die Menschlichkeit, die Freundschaft und die Treue die wir uns halten wofür ich viel zu selten Danke sage und ohne die wohl ein elementares Element fehlen würde. Glück ist das fließende Wasser, die laufende Elektrizität, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Nahrung, die Sicherheit, die Gesundheit und das funktionierende System. Glück ist der Glühwürmchenschwarm und Glück ist der offene, weite, endlose Sternenhimmel, der mich weit weit fort trägt und uns zusammen träumen lässt. Glück ist dein Lächeln, dein Lachen und auch dein ernstes Gesicht. Glück ist meine Träume. Glück macht mir eine Gänsehaut, macht mich leicht und schwer, kriecht unter die Haut und lässt mich Glühen. Und diese Glühen, das ist Glück, denn das kann ich weiter tragen an die, die es mehr brauchen. Du bist Glück. Glück ist Liebe, und davon habe ich so viel mehr als andere. Glück ist ein Kartenhause aus unendlich vielen kleinen Momenten, fragil und instabil und doch so leicht zu bauen. Also nehme ich all meine Glücksmomente von diesem Jahr und bauen mein Haus daraus, immer wieder, und je mehr ich baue desto mehr Bausteine, desto mehr Glücksmomente, tauchen auf und dann bau ich weiter und weiter und weiter und am Ende sind alle Momente in dem Haus aus Glück verbaut und dann, weil nichts anderes mehr übrig ist, nichts Schlimmes, nichts Negatives, versteinere ich die Karten und lege so das Fundament für ein neues Jahr voller Glücksmomente.

Happiness can’t be measured with words, scales, or a yardstick. It is a moment, a blink of an eye in complete presence, an odor of sun and salt, a touch, as gentle as a butterfly’s wing on the skin, barely noticeable and yet a seeing desire for more. Happiness is the prickling on my skin when a loved one gently caresses my face. Happiness is when my mother, even though she disagrees so much, kisses me on the forehead and gives me a hug, tight and warm. Happiness is her smell, clean, pure and simply like home. Happiness is the dark-sounding symphony of the night and the refreshing smell of the morning, happiness is the orchestra of the waves and the scent of the old trees. Happiness is when my little sister comes across super naughty and gets so confused in a sentence, stumbles over her own words that in the end we can hardly breathe with laughter. Happiness is coming home and happiness is leaving again. Happiness is the infinite moment with myself, in the forest, on the yoga mat, in the car, when I am completely present. Happiness is the smile on my face when I see myself in the mirror and realize that I could’t love myself more. Luck is when dad puts on the obligatory stew in the light of the setting desert sun and it tastes so good to both of us even though we have had it 20 times. Happiness is the excitement, the reunion, the trust and also the farewell because I know – happiness and happiness likes to join. Happiness is the dog slobbering on my clothes. Happiness is the strength in my body when I sprint the last 200 meters and happiness is the calm in my mind when meditation leads me into the presence. Happiness tickles my nose like sunshine, dandelion dust and a suppressed laugh. Happiness is also the creative mess in my head and happiness is the European Union logo on my passport. Happiness is the humanity, the friendship and the loyalty that we hold to each other – I love you. Happiness is the running water, the running electricity, the general availability of food, the safety, the health and the functioning system. Happiness ist the fact that I can stand up and speak my mind. Happiness is the swarm of fireflies and happiness is the open, wide, endless starry sky, which takes me far, far away to a place where we dream together. Happiness is your smile, your laugh and also your serious face. Happiness is my dreams. Happiness gives me goose bumps, makes me light and heavy, crawls under my skin and makes me glow. And this glow, that’s happiness, because I can carry it on and pass it to the ones who need it more. Happiness is love, and I have so much more of it than others. Happiness is a house of cards made out of an infinite number of small moments, fragile and unstable and yet so easy to build. So I gather all my moments of happiness from this year and build my house of loose cards, again and again. And the more I build the more bricks out of memories I find, more and more moments of happiness, and then I keep building on and on and on and then I run out of building material so I take other moments, other memories and in the end all the moments in the house, all them memories, glow and blink golden and beautiful because nothing else is left, nothing bad, nothing negative, nothing destruktive. And then, when everything is in there, I turn the cards into stone and lay the foundation for a new year full of happy moments.

6 thoughts on “2020”

Leave a Reply to Rini Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s